• Square Dance heißt wörtlich übersetzt „Quadrattanz“.
  • Square Dance bringt Spaß!
  • Square Dance ist für Jung und Alt!
  • Square Dance hält körperlich und geistig fit!
  • Square Dance ist geeignet für Paare und Singles!
  • Für Square Dance konnten auch eingefleischte Nichttänzer schon begeistert werden!

 

Für einen Square benötigt man mindestens vier Paare. Diese bilden zusammen ein Quadrat von ca. 2,5 m Seitenlänge. Weiterhin braucht man einen Zurufer, der den Tanz leitet und auf Englisch Caller genannt wird. Seine Aufgabe ist es, durch Rufen von verschiedenen Tanzfiguren die Position der vier Paare laufend zu verändern und sie schließlich wieder zum anfänglichen Quadrat zurückzuführen.

Das Ganze geschieht im Takt der Musik. Alle Tänzer müssen die Bedeutung der Anweisungen des callers, die sogenannten calls, die stets in englischer Sprache erfolgen, lernen und sie möglichst gut beherrschen. Square Dance ist kein fest einstudierter Tanz, der immer nach der gleichen Choreografie verläuft. Namensgebung und Durchführung der calls entsprechen einem weltweiten Standard. Deshalb ist genaues Zuhören und viel Konzentration nötig, damit die Tänzer spontan richtig auf die Anweisungen des Callers reagieren können. Sie wissen vorher nicht, welcher call als Nächstes kommen wird.

© Die Texte, die unter dem Menüpunkt Square Dance“ zu finden sind, sind an die von Rudi Mennes angelehnt. Bei ihm liegt weiterhin das Copyright. (URHG§97). Kein Teil darf ohne schriftliche Genehmigung in irgendeiner Form vervielfältigt oder anderweitig kopiert und verbreitet werden. Quelle: „Square Dancing Deutsch“